Fahrlehrer­ausbildung

Seit über 10 Jahren sind wir in der Aus- und Weiterbildung von Fahrlehrern und Fahrschullehrern tätig. Praxisnähe und eine kompetente Ausbildung für den Beruf als Fahrlehrer sind für uns selbstverständlich!

über uns­

Fahrlehrer- und Fahrschullehrer Ausbildung

Fahrlehrer- und Fahrschullehrer Ausbildungsstätte "startup®-fahrschule schönbrunn"

Wir bilden seit über 10 Jahren Fahrlehrer und Fahrschullehrer aus!

Vom Anfang bis zur Begleitung bei der staatliche Prüfung, sind wir persönlich bei jedem Kandidaten dabei. Die hohe Erfolgsquote und das positive Feedback der Absolventen zeichnen unsere Ausbildungsstätte aus. Die Fahrlehrer-Ausbildungstätte startup®-fahrschule schönbrunn ist daher bei Fahrschulinhabern, Fahrlehrern und Prüfern gleichermaßen für die ausgezeichnete Ausbildung bekannt.

Unsere Absolventen werden besonders praxisnah ausgebildet, da wir mit zwei Standorten in Wien viel Erfahrung weitergeben können sowie von allen Auszubildenden die Abläufe der Führerscheinausbildung hautnah begleitet werden können.

Auch die Weiterbildung von Fahrlehrern ist uns ein wichtiges Anliegen!

berufsbild und voraussetzungen­­

Praktischer Unterricht der angestrebten Klasse(n) oder theoretischer & praktischer Unterricht sind möglich!

Fahrlehrer

Ein staatlich geprüfter Fahrlehrer ist zur Abhaltung von praktischem Unterricht (Fahrstunden) in Fahrschulen berechtigt.

- Voraussetzungen für die Zulassung zur Fahrlehrer-Prüfung:
• Besitz einer Lenkberechtigung der angestrebten Klasse(n) seit mind. 3 Jahren.
• Nachweis von mind. 3 Jahren Fahrpraxis mit den Fahrzeugen der angestrebten Klasse(n) oder Nachweis von 1 Jahr Fahrpraxis und Absolvierung eines Praxis-Ersatzseminars (nur bei den Klassen A, C, E und F möglich). Die nachgewiesene Fahrpraxis muss innerhalb der letzten 5 Jahre liegen!
• Vertrauenswürdigkeit im Sinne des Kraftfahrgesetzes, d.h. der Bewerber darf in den letzten Jahren nicht wegen schwerer Verstöße gegen kraftfahrrechtliche oder straßenpolizeiliche Vorschriften bestraft worden sein.

Fahrschullehrer

Ein staatlich geprüfter Fahrschullehrer ist zur Abhaltung von theoretischem und praktischem Unterricht (Theoriekurs und Fahrstunden) an Fahrschulen berechtigt.

- Voraussetzungen für die Zulassung zur Fahrschullehrer-Prüfung:
• Alle Voraussetzungen, wie beim Fahrlehrer und zusätzlich
• Reifeprüfungszeugnis (eine in Österreich gültige Matura oder Studienberechtigungsprüfung, keine B-Matura) oder 5 Jahre Praxis als Fahrlehrer während der letzten 8 Jahre, wovon mind. 1 Praxisjahr unmittelbar vor Einbringen des Antrages erforderlich ist.

Vor Beginn des Fahrlehrer-Kurses werden die Grundinhalte vermittelt und diese auch mehrmals (Qualitätskontrolle) abgeprüft.

Dies erfolgt über A- und B (sowie GW) Grundkurse (mindestens zwei Durchgänge) für Fahrschüler und die dazugehörigen, aktuellen Computer-Prüfungsfragen.

Wir begleiten unsere Kunden natürlich auch persönlich zur Anmeldung für die Fahr(schul)lehrerprüfung Wien/MA65 - sowie zur Prüfung am Ende der Ausbildung!

LEHRPLAN für die Fahr(schul)lehrerausbildung
(Anlage 10 d zu § 64 c Abs. 11 KDV)

1.
Klasse B und Basis für alle anderen Klassen

Abschnitt 1
Unterrichtseinheiten 20
Einführungsphase, wie Gesetzliche Grundlagen für den Straßenverkehr, Berufsbild, Organisation der Ausbildung, Wahrnehmungspsychologie, Lernpsychologie, Lernkontrolle

Abschnitt 2
Unterrichtseinheiten 20
Verkehrsraum, wie StVO 1960 (Begriffe, Bodenmarkierungen, Verkehrsleiteinrichtungen), Lernkontrolle

Abschnitt 3
Unterrichtseinheiten 30
Partnerkunde, wie Partner im Verkehr, Vertrauensgrundsatz, verkehrspsychologische Grundlagen, Lernkontrolle

Abschnitt 4
Unterrichtseinheiten 30
Allgemeine Fahrordnung, wie StVO 1960 (§§ 7 bis 30), Lernkontrolle

Abschnitt 5
Unterrichtseinheiten 35
Fahrzeugtechnik, wie Bereifung, Stoßdämpfer, Lenkung, Elektrik, Motor, Kühlung, Schmierung, Kraftübertragung, Antriebstechnik, Bremsen, Lernkontrolle

Abschnitt 6
Unterrichtseinheiten 30
Fahrdynamische Grundlagen, wie Wahl der Fahrgeschwindigkeit, Einflüsse von Bauart, Witterung, Fahrbahnbeschaffenheit, Sekundenmethode, Blicktraining, Aufbau des praktischen Lehrplans, Lernkontrollen

Abschnitt 7
Unterrichtseinheiten 30

Praktische Ausbildung I
Vorbereitung, Vorschulung, Grundschulung, Hauptschulung, Perfektionsschulung, Lernkontrolle

Abschnitt 8
Unterrichtseinheiten 25
Gefahrenlehre, wie Hintereinanderfahren, Überholen, Bergfahren Tageskunde, Straßenkunde, Lernkontrolle

Abschnitt 9
Unterrichtseinheiten 10

Pädagogik I
Pädagogische Aufgaben der Fahrschule und des Lehrpersonals, Prinzipien der Erwachsenenbildung, Didaktik des Fahrschulunterrichts, Lernkontrolle

Abschnitt 10
Unterrichtseinheiten 30

Ausgewählte Kapitel aus StVO 1960 und KFG 1967
Lenkerberechtigung, Zulassung, Pflichten des Lenkers, Fahrbeeinträchtigung, Verhalten nach Verkehrsunfällen, Beleuchtung, Beladung, Ziehen von Anhängern, Lernkontrolle

Abschnitt 11
Unterrichtseinheiten 15

Allgemeine Rechtskunde, wie Grundzüge des Verfassungsrechts, Stufenbau der Rechtsordnung, Behördenorganisation, Lernkontrolle

Abschnitt 12
Unterrichtseinheiten 10

Berufsrecht, wie Kollektivvertrag, Angestelltengesetz, Dienstnehmerschutz, Dienstnehmerhaftung, Lernkontrolle

Abschnitt 13
Unterrichtseinheiten 15

Pädagogik II
Unterrichtslehre, Methodische Grundsätze der Unterrichtsgestaltung, Medienkunde, Aufbau eines fahrtheoretischen Curriculums, Unterrichtsvorbereitung, Lernkontrolle

Abschnitt 14
Unterrichtseinheiten 30

Unterrichtsübungen, wie Planung, Vorbereitung und Durchführung des Unterrichts an selbstgewählten Beispielen, Vorbereitung und Bewertung vor Vorprüfungen, Lernkontrolle
Unterrichtseinheiten 60 (30/30) davon

Praktische Ausbildung II

Unterrichtseinheiten 30 - Mitfahren beim praktischen Fahrunterricht
Unterrichtseinheiten 30 - Erteilen von Fahrunterricht im Beisein eines Fahrlehrers, Lernkontrolle

 

2. Klasse A (Zusätzlich zur theoretischen Ausbildung gemäß Z 1)

Abschnitt A1
Unterrichtseinheiten 22
Theoretische Ausbildung, wie Sonderbestimmungen der StVO 1960 und KFG 1967, Technik der Krafträder, Arten der Krafträder, Antriebssysteme, Personenbeförderung, Beladungsprobleme, Gefahrenlehre, Fahrtechnik, Sturzhelm, Schutzsysteme, insbesondere Schutzkleidung, Aufbau des praktischen Lehrplanes gemäß Anlage 10 b, Lernkontrolle

Abschnitt A2
Unterrichtseinheiten 8
Fahrbedingungen des Zweiradfahrers, wie Einstellung, Chancen und Risiken des Zweiradfahrers, Spezifisches Unfallrisiko, Bedeutung der Geschwindigkeit für den Zweiradfahrer, Konsequenzen der unterschiedlichen fahrphysikalischen Voraussetzungen (im Vergleich zum Kraftwagen) auf die Fahrweise, Lernkontrolle

Abschnitt A3
Unterrichtseinheiten 14

Praktische Ausbildung I

davon 4 - Grundfahrtechnik im verkehrsfreien Raum, 12(10)-Stationen-Plan nach Anlage 10 b Kapitel I, Lernkontrolle

davon 10 - Fahren im Verkehr, Spurgestaltung, Tempogestaltung, Hintereinanderfahren (2 Einheiten), Umkehren, Vorbeifahren, Überholen (2 Einheiten) Fahrstreifenwechsel, Einordnen, Einbiegen Verhalten bei Kreuzungen (4 Einheiten) Freilandstraße, Autobahn, Befahren von Kurven, Befahren von Bergstraßen (2 Einheiten) Lernkontrolle

Abschnitt A4
Unterrichtseinheiten 36

Praktische Ausbildung II

davon 16 - Unterrichten des 12-Stationen-Planes nach Anlage 10 b, Kapitel I, auf verkehrsfreien Flächen im Beisein eines ebenfalls unterrichtenden Fahrlehrers

davon 20 - Erteilen von Fahrunterricht im Verkehr im Beisein eines ebenfalls unterrichtenden Fahrlehrers, Lernkontrolle

----------------------------

Quelle: ris.bka.gv | Stand: Februar 2019

kursinfo­

Infos, Formulare, Checklisten und mehr. Einfach zum Herunterladen.

KursInfos­:

Kostenlose Informations-Vorträge über das "Berufsbild" und die "Fahrlehrer-Ausbildung"

Diese sind freiwillig, unverbindlich und natürlich gratis!

27.05.2019 um 18:00 Uhr oder
24.06.2019 um 09:30 Uhr oder
26.08.2019 um 09:30 Uhr oder
09.09.2019 um 18:00 Uhr

Dauer jeweils ca. 2 Stunden | Fahrlehrer-Kurs-Beginn nach dem letzten Info-Abend am 30.09.2019

KursZeiten:

• Fahrlehrerkurs: ab 30.09.2019 jeden Montag, Mittwoch und Donnerstag von 9:30 bis 13:00 Uhr
(praktische Ausbildung und Zusatzkurs für die Klassen A, BE nach persönlicher Vereinbarung)

Achtung: Ab 30.09. ist der Kurs teilweise als ganztägig anzusehen, da nachmittags und abends sowohl Praxisausbildungen als auch Grundkurse stattfinden!

KursDauer:

• Fahr(schul)lehrerkurs: ab 30.09.2019 bis voraussichtlich Mitte März 2020

KursOrt:

Kursräume der startup®-fahrschule schönbrunn
1130 Wien, Hietzinger Hauptstraße 8 oder
1160 Wien, Lerchenfelder Gürtel 39

Anmeldung, Kosteninfo, Kontakt:

Kontaktiere bitte eines unserer beiden Büros!

oder die Ausbildungsleiter
Herr Josef Broz (Inhaber)
Herr Dipl. Päd. Bernhard Hummel
fahrlehrer@startup-schoenbrunn.at